knabstrupper-af-hyldgard
  Floh af Hyldgård
 




Stammbaum Paula`s Boy ist hier www.allbreedpedigree.com/paulas+boy



Flohs Lebenslauf:

Am 11.05.2005 wurde Floh bei der Züchterin Rebecca Blab auf der Pilot Blab Ranch geboren.
Flohs Mutter ist eine recht bekannte Knabstrupperstute aus einer alten Linie, ihr Vater ist der Appaloosahengst Paula`s Boy. Trotzdem dass sie nur ein halber Knabbi ist, bekam sie Knabstrupperpapiere, da man soviel ich weiß 1x eine Fremdrasse einzüchten darf. Allerdings fehlt ihr der Stemperl "klassisch" in den Papieren. Macht aber nix, sie ist charakterlich ein Traum. Außerdem find ichs lustig, weil ich, bevor ich überhaupt auf die Knabbis kam, eigentlich einen Äppi gesucht habe ... so schließt sich der Kreis

Hier sind einige Fohlenbilder von Floh, die mir die Züchterin Rebecca Balb netterweise zugeschickt hat. Hier nochmal danke, die Mühe macht sich nicht jeder Züchter und mir fiel es sichtlich schwer mich für ein paar Bilder zu entscheiden, die ich hier einstelle.

klein Floh und Mutter Flika




Brenntermin


hier nochmal ein Bild von Floh`s Appivater Paulas Boy


Da Floh keinen "Nachnamen" hat, haben wir ihr inoffiziell unser "af Hyldgård" angehängt, weil es meine Tochter doof fand, dass sie der einzige Knabstrupper bei uns ohne Nachnamen ist.

Floh wurde dann als Fohlen von der "Vorbesi" gekauft und liebevoll aufgezogen. Ihre Tochter ist Trainerin und hat Floh selber ausgebildet. Wie das Leben aber so spielt wurde für Floh schweren Herzens ein neuer Platz gesucht.

Ich war zu der Zeit auf der Suche, da das Pony meiner Tochter ja nicht mehr reitbar ist. Ich hatte ihr zwar meine Sebastina geschenkt und mir blieb der Rudi zum Reiten. Folglich hatten wir ein Pferd zu wenig, da wir meist zu dritt ausreiten und so mußte ich immer laufen.

Dann habe ich beschlossen, ich such jetzt einen Knabbi, so gehts nicht weiter. Ich lauf keine weiteren 5 Jahre bis das mit Bastis Fohlen klappt.

War natürlich wieder wie verhext, entweder sagten mir die Pferde nicht zu oder sie waren schon weg. Ich wollte dann gar nicht mehr suchen und es dem Zufall überlassen. Dann saß ich doch wieder am PC und dachte *auch schaun wir nochmal bei e-horse*  und schwupp, ein neues Inserat, noch ohne Bild. Die Beschreibung hat mich voll angesprochen, ich hatte dieses Gefühl und hab sofort angerufen. Großer Vorteil war auch, dass Floh nur 200km weg war. Ich habe dann sofort dort angerufen und es hörte sich alles super an. Bekam dann noch Fotos gemailt und eine Woche später fuhren wir gleich mit Hänger los.

Verkaufsbilder








Ich fand das Pferd samt Besitzer sehr sympathisch und dann hab ich Floh mal longiert und war auch draufgesessen, meine Tochter auch. Mag sich jetzt normal anhören, aber ich hab meine Pferde IMMER nach Bauchgefühl gekauft, wie man sie eigentlich nicht kaufen soll, also meist sogar ungesehen und hatte noch nie Pech.


So kamen wir am Sonntag den 06.06.2010 zu unserm neuen Herdenmitglied. Im Hänger war sie auf der Fahrt total brav und zuhause hab ich sie dann auch sofort mit zu den 3 Anderen auf die Koppel. Floh stand ein bisschen schüchtern abseits. Rudi war gleich sehr intressiert und hat sich sofort in sie verliebt. Mein alte Eline mußte zwar mal kurz klarstellen, wer hier das Sagen hat, aber da Eline sehr sozial ist, rennt sie immer von hinten hin, zeigt mal kurz ihre Zähne und wenn das andere Pferd weicht ists in Ordnung. Geht das auf Konfrontation, drollt sich Eline. Floh ist dann gegeangen und gut wars. Schon nach ein paar Minuten standen dann alle beisammen, als ob sie schon ewig eine Herde sind.



Ich hab dann nach ein paar Tagen die vier nur getrennt und die zwei Alten (Eline und Taifun) wieder seperat gestellt, da sie ja ihr Spezialbrei-Futter bekommen und da ewig dran fressen und das klappt dann auf der Koppel nicht so. Rudi ist eh total verliebt in seine Floh.


Am Montag bin ich dann gleich ausgeritten und war erstaunt wie cool Floh ist. Das allerbeste ist, dass mein heißgeliebter Westernsattel von Eline passt und auch meine guten Trensen. Habe lange überlegt ob ich die Sachen verkaufe, da nichts davon auf meine Sebastina gepasst hat.

Nachmittags ist dann meine Tochter geritten und hat sich voll in Floh verliebt. Jedenfalls gehört Floh nun ihr und ich bekomm meine Basti wieder.


Momentan lauf ich halt wieder, weil Tochter Floh reitet und ihre Freundinn den Rudi, Basti steht ja noch beim Hengst. Es macht so Spaß die zwei Mädels mit den braven Pferde zu sehen. Theoretisch könnte ich sie auch alleine raus lassen, aber sie sind erst 11 und als Reiterin sieht man da ganz andere Gefahren, auch wenn die Pferde noch so brav sind.





Auch auf den Platz klappt alles super und das macht den Mädels genauso Spaß


Zusätzlich macht meine Freundinn Sabine noch Beritt und gibt meiner Tochter Unterricht, da Floh ja bisher englisch geritten wurde und wir sie eigentlich fit bekommen wollen, damit Töchterchen auch mal ein Tunierchen gehen kann. Sabine ist für mich die beste Bereiterin, sie hat schon Basti so klasse hinbekommen. Floh macht das auch gut, ist halt nur noch etwas verwirrt.


August 2010
Floh hat das alles sehr schnell und sehr gut kapiert und läuft nun entspannt am langen Zügel


Im Gelände ist sie auch ein Traum, egal ob alleine oder in der Gruppe und mit meiner Sebastina hat sie sich auch auf Anhieb vertragen, nachdem diese wieder zuhause war.





Herbstritt Oktober 2010 Anna-Lee auf Floh




Februar 2011 durch den langen Winter konnten wir fast nicht reiten, bei uns war alles sehr vereist und der Reitplatz war unter dem Schnee begraben. Nachdem alles abtaute, war unsere Floh ganz schön spinnig, was zur Folge hatte, dass meine Tochter ihren ersten Abflug machte. Zum Glück nichts passiert, aber nun ist Schluß mit lustig. Meine Nachbarin reitet sie nun mit und ich foltere das Pferd longiermäßig auf dem Reitplatz. Nach zwei Wochen Arbeit ist Floh wieder normal und die Flausen sind aus dem Kopf.

Am 28.03.11 wurde für dieses Jahr die Koppelsaison eröffnet und die Pferde sind wieder ausquartiert. Floh steht nun mit Rudi und meiner alten Eline zusammen und mußte sich gleich mal im Rang unten einordnen.

Floh bremst ...


17. Juli 2011 Floh mit Daniela auf ihren ersten Orientierungsritt



mehr Bilder und die Geschichte im Tagebuch...

20.August 2011 endlich ist Flohs neuer maßgeschneiderter Sattel von Deuber&Partner da, nachdem die Gute sie nochmal verändert hat und der alte Sattel nicht mehr gepasst hat und sie zwischenzeitlich Rudis Sattel geborgt hatte.

18. September 2011 Orientierungsritt in Weiher
Diesmal startete Daniela auf Floh mit Marita auf Chicco und haben den 1. Platz gemacht. Wir waren natürlich alle total stolz auf unsere Floh. Näheres im Tagebuch.


10.10.2011 Floh der Zungenakrobat


01.11.2011 ein traumhafter Spätherbst- Ausblick vom Pferd



 
und ein total schönes Bild vom Dreamteam Daniela und Floh


06.11.2011 immer noch ein traumhafter Herbst
Daniela mit Floh zum austoben auf dem Platz, nach dem Kinderführen.





21.12.2011
wir spotten ja immer über Flohs Eselsohren ... hier hab ich den Beweiss, dass ihre etwas eigentümliche Ohrstellung doch angeboren ist


März 2012
endlich mal schöne Bilder von Floh







und ich kanns mir nicht verkneifen... Floh wie sie leibt und lebt unser Ohrkünstler



 
  Es waren schon 51861 Besucher (123387 Hits) hier! Copyright 2010 by Irene  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=