knabstrupper-af-hyldgard
  Ziege Määäggy
 



Määäggys Lebenslauf:

In den Pfingstferien 2009 waren wir im Freizeitpark Geiselwind, dort hatten es besonders die Zwergziegen meiner Tochter angetan.


Meine Tochter kam dann auf die Idee, sich zum Geburtstag eine Ziege zu wünschen, anstelle des Nintendo Eye. Den Vorschlag fanden wir klasse und so beschlossen wir uns eine Ziege zuzulegen, da die Ponybox eh leer stand.

Das ganze war gar nicht so einfach, da in Geiselwind schon alle Ziegen vorbestellt waren, da sie dort die Jungen zum Sommerferienende immer abgeben. Auch im Zoo waren keine mehr zu vergeben. Wir ließen uns dann im Freizeitpark auf die Warteliste setzen, falls doch noch zwei Ziegen übrig bleiben sollten. Mitte September kam dann der Anruf, dass noch eine weibliche Zige übrig sei und ob wir diese wollen. natürlich sagten wir zu.

Entgegen der Ziegentransportverordnung haben wir die Kleine in einen Pappkarton im Auto transportiert, Pferdehänger kam mir reichlich albern vor. Määäggy war auch brav.

Zuhause hatte ich Anfangs Angst, dass miley die Ziege jagen könnte, mußte aber schnell feststellen, dass es eher umgekehrt war und Miley hatte wirklich respekt vor den Hörnchen. Da Määäggy ja eine Einzelziege ist, haben wir mit ihr von Anfang an Gassi gehen geübt.




Was sie wirklich schnell und brav gemacht hat. Freilauf ist auch kein Problem, da Ziegen immer der Herde folgen.

Nachts ist Mäggy im Stall und tabsüber hat sie einen kleinen eingezäunten Garten, den ich erst mal ziegensicher machen mußte, da sie am liebsten durch den Zaun schlüpft und dann durch die Katzenklappe ins Haus kommt.


dort liegt sie dann am liebsten auf unserem Sofa und schläft gemütlich


Määägy ist sowieso eine Luxusziege, im Sommer genießt sie meinen Liegestuhl


Damit sie sich nicht langweilt gehen wir viel mit ihr und Miley Gassi


dort gibt es immer tolle Klettermöglichkeiten


danach wir dann auf dem Sofa gechillt


Schnee ist nicht so Määäggys Ding, aber auch im Winter wird für Bewegung gesorgt, sogar unsere Nini läuft mit


und danach wieder zum Kuscheln aufs Sofa


Unsere Määäggy war wirklich ein Glückgriff und trotzdem dass sie alleine ist, denke ich fühlt sie sich bei uns ganz wohl. Wenn sich die Gelegenheit ergibt möchte ich sie decken lassen, allerdings sind dann die Sofazeiten vorbei, da zwei Ziegen ab und an im Haus nichts sind. Denke das wird für Määäggy dann schwer, da sie sich so dran gewöhnt hat nach den Gassirunden noch kurz mit rein zu dürfen, bevor es dann in den Stall geht. Man muß auch höllisch aufpassen, da so eine Ziege alles frisst, egal ob verträglich oder nicht.

21.12.2011 mit Winterflausch


Agilityziege März 2012


 
  Es waren schon 53489 Besucher (127152 Hits) hier! Copyright 2010 by Irene  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=